(Para-)Wissenschaften und ihre Bedeutung in unterschiedlichen Ländern

(elkement. Erstellt: 2005-01-26. Tags: Wissenschaft, Parawissenschaft, Skeptizismus)

Was ich als Parawissenschaft bezeichne und in Westeuropa eher außerhalb der Scientific Community steht, gilt in Osteuropa als anerkannte Disziplin. Siehe als Beispiel z.B. die Untersuchung von 'Wasserbelebungsverfahren' durch russische Wissenschaftler in folgender ORF-Sendung (Nur noch im Webarchive archive.org verfügbar). (Nachtrag 2012: Link geht nicht mehr)

Ich verlasse mich darauf, dass ein ORF-Journalist den Citation Index überprüft, wenn ein Professor als 'Doyen der russischen Physikergarde' bezeichnet wird. Der Bericht ist auf jeden Fall zu hinterfragen, da er sich bezüglich einiger Themen (z.B. Granderwasser) nicht mehr auf dem neuesten Stand befindet (Das entsprach dem Stand von 2005.)

Die offene Frage für mich ist, warum in Osteuropa keine ähnliche Entwicklung wie in Westeuropa stattgefunden hat und wo die geographisch-kulturelle Grenze genau liegt.

Scheinbar hat es eine Strömung wie den 'Säkularen Humanismus' (von dem Skeptiker-Organisationen wie CSICOP geprägt sind) in Osteuropa nicht in der Form gegeben. (www.secularhumanism.org)

Persönliche Website von Elke Stangl, Zagersdorf, Österreich, c/o punktwissen.
elkement [ät] subversiv [dot] at.