Alle Postings (158)

2018

Physik und Software-Stacks

Das erste Suchergebnis

Reverse Engineering

2017

Best of 2017

Fernprojekte

Computer, Informatik und IT

Physik - die Ernte!

Subversiv? Physik?

Meine Philosophie!

Scripts erzeugen Scripts

2016

Theoretische Physik als Hobby

Selbstbezügliche Poesie

Stille Website

'Machst Du noch PKI?'

Meine Philosophie (?)

Wie wirkt Physik?

2015 ist nicht viel passiert

2015

Unaussprechliches

Selbst-Poesie

Letztes Posting...

Web-Projekt: Status-Update

Wir unterbrechen ...

Unsere Photovoltaik-Anlage

Soziale Schulden

PKI-Status-Update

Leben und Arbeit

IT-Postings

Alte Weisheiten - neue Popularität

Definition: 'Subversiv'

2014 in Büchern

Zu den Wurzeln von radices

Physik-Postings

Physiker oder Ingenieur?

Ing.-Postings

Wirkliche Expertin

2014

2014 - ein gutes Jahr

Fast 20 Jahre danach

Ingenieurs-Links

Jahresansprache

Was ist Kunst?

Bio

PKI FAQ

Worte und Google

Zertifikate und Wärmepumpen

Technet-Postings

WOP!

Leben, das Universum und überhaupt alles.

Oh-oh, kein Posting im März

Radices = Wurzeln = Roots

PKI-Probleme

PKI Ressourcen

PKI-Probleme

Arbeit

Schreiben

Was ist PKI?

Ich stehe auf den Schultern subversiver Giganten

PKI - Netzwerke - Smart Grid

Suchbegriffspoesie

Quantenfeldtheorie

Plattform für Poeten

2013 in Büchern

2013

Nutzbar machen, erklären, beurteilen

Lebensform Elke Stangl

Technologie

Was fasziniert mich an der Physik?

Naturphilosophische Praxis?

elkement and diese Site

Sind Netzwerke sozial?

Retrospektion

Newsletter-Wiederbelebung

Wilhelm Macke: Internet-Spuren

2012

Gratis, umsonst und nutzlos

Subversiver Jahresbericht

Was ist Energie?

Prof. Wilhelm Macke

Mein Leben ist ein Klischee(?)

Netzwerke (Kategorie)

Wissenschaft - Kindheitsmelodie

Freude am Klischeé

Möchtegern-Netizen

Der tägliche Untergrund

Parawissenschaften - Resümee

Profil

Parawissenschaft - Bücher

Das Element ist zurück!

Offline

PKI: Zwischenstand

2011

Warteschleife

Naturwissenschaft - Arbeitswelt

Nicht originell

Das ganze Internet...

Experte

Kurz vor einem Neubeginn

Die rote Pille

Erkenntnis

2008

Netizen (2)

2007

Das Ende

Früher einmal...

2006

Netzwerktheorie

2005

Tsunami-Physik

Nullpunktsenergie

Nr.9 - Krypton

radices.net - Internet

Hier ist der Ausgang

Element-Art

Skeptizismus und Esoterik

Der totale Spielraum

Nr.8 - Brave New Online World

Nr.7 - Wer ist DAS Element?

Moderner Networker

Liebe zur Weisheit

EPSI-Kult

EPSI

Nr.6 - The Art of Networking

Unterteilung der Physik

Ich bin ein Dilettant!

Bewusstseinserweiternd

Was ist 'subversiv'?

(Para-)Wissenschaften global

Epigonen

2004

Nr.4,5 - Welcome

Beruf, Berufung, Interesse

Nr.4 - Selbstfindung

Subversiver Römer für die Sammlung

Existenz

Parawissenschaften

Nr. 3: Internet-Apocalypse

Skeptizismus

Meta-Gefasel

Keine Ahnung von Kunst

Ur-Fragen

Umsonst

Dejavu

Bewegungsgleichung

Bildungsideal

Physik repräsentiert...

Nr. 2: Primzahl

Nerd, Geek, Techie

Nr. 1 von mindestens 42

Subversiver Newsletter

Best of Log

Netizen

Magie der Deadlines.

2003

Anstelle eines Lebenslaufes

Was ist Wissenschaft?

Captain Kirk's Lieblingsbefehl

Wissensmanagement

Keine Navigation

radices.net - Geschichte

Bücher: Meine Favoriten

2002

Elke war da

2000

Pinkes Raumschiff

1998

Worte

Goldene Talente

Lebensplanung oder Chaos

Wissenschaftliche (?) Laufbahn

1996

Rede zur Promotion

1987

Die 'heutige Jugend'

Ich habe keine Ahnung von Kunst

(elkement. Zuletzt geändert: 2012-11-02. Erstellt: 2004-10-17. Tags: Kunst, Subversiv, Selbstbezüglich, Erkenntnis. Englische Version.)

(Das letzte Wort - 2012)

Trotzdem - oder erschütternderweise - sind die Webseiten des Elementes der einzige Output von so etwas wie kreativer Tätigkeit. Das Element ist, wenn überhaupt, kreativ in Texten. Nicht in Bildern. Nicht in Tönen.

Was ist eine kreative Tätigkeit? Aktionen ohne Absicht, ohne Ziel. Vor allem ohne jegliche, auch im weiteren Sinne kommerzielle oder <Neusprech>job-relevante Hidden Agenda</Neusprech>.

Diese Site wurde gestartet trotz <...>, nicht um zu <...>.

Was muss man geraucht haben, um Deine Websites zu verstehen? ist nicht umsatzfördernd.

Was ist Kunst? (2005)

Ich würde meinen: (... würde man in politisch korrekten, wertschätzende Sprache pflegenden Foren sagen, um nicht zu sehr anzuecken...)

Das hier nicht.

Es sei denn, wir definieren als Kunst:

  • Was unabhängig von Bedürfnissen unserer Zielgruppen entstanden ist.
  • Was ist, ohne sein zu wollen.

Das Subversive Element sieht sich nicht als Künstler. Es sei denn, es ist eine Kunst, auf eine Art individuell sein zu wollen, die man Millionen Anderer gemeinsam hat. Das Element hat die Rückbezüglichkeit und Inhaltslosigkeit für sich entdeckt.

Das hier ist kein Blog und wird niemals interaktiv sein.

Wir wollen Eure Rückmeldungen nicht. Das Element will konfrontiert werden mit seinen archivierten Äußerungen. Diese paar Seiten bieten genug Stoff für rekursive Kommentare in den nächsten Jahrzehnten.

2005

Eigentlich ist das subversive Element alles andere als ein Künstler: Naturwissenschaftler, Techniker und so genannter Experte in einem "trendigen Business-Umfeld". Auch die Niederungen oder Höhen von Firmenpolitik sind ihm nicht fremd. Das alles verpflichtet rein theoretisch zu genauem Abwägen von Worten in Statements, genauen Recherchen und theoretisch auch so etwas wie konformistischer Anpassung.

Und was soll dann diese Seite hier? (Irgendwann zwischen 2001 und 2005)

Das Element ist weder musikalisch noch bildnerisch besonders begabt, weil es in Worten denkt und fühlt, und zwar ausschließlich. In Worten, die an den Grundfesten unserer Erkenntnis rütteln, die sinnlos oder tiefgehend oder beides gleichzeitig die Wurzlen unserer vermeintlichen Sicherheit in Frage stellen.

Nicht als Gegensatz zu der seriösen Existenz in der Real World, sondern als absolut notwendige ergänzende Seite.

Kunst ist für mich in erster Linie eine Art unmittelbarer von genau dem, das sich eigentlich in Worte nicht fassen lässt. Und gerade deswegen so faszinierend ist, wenn man versucht, mit Worten zumindest an der Oberfläche oder Hülle zu kratzen.

Das ist der (Nicht-)Sinn dieser gesamten Website und alle Fragen in die Richtung "Ich verstehe Deine Website nicht - könntest Du mir erklären, worum es dabei geht" kann ich nicht besser beantworten.

Im Cluetrain-Manifest wird auch die Arbeit von Experten beliebiger Fachrichtungen verglichen mit handwerklicher Arbeit ("I am a potter's child...") und der Stolz über das eigene Werk hat immer auch etwas von der stillen, sich selbst genügenden Freude des Künstlers an seinem Werk. Unsere Werke in diesem Sinne sind immer auch Ausdruck unserer selbst und genügen sich auch selbst, unabhängig von allen "Incentives" und anderen Karotten vor der Nase.

Aber irgendwie hat das Element den Eindruck, dass diese Einstellung in Teilen der Real Business World im Schwinden begriffen ist, insbesondere größer gleich einer bestimmten Management-Ebene.

Paradox und verzweifelt versucht subversiv.at hier dagegenzuhalten.

;-)

Persönliche Website von Elke Stangl, Zagersdorf, Österreich, c/o punktwissen.
elkement [ät] subversiv [dot] at. Kontakt