Letzte Reaktionen unserer einzigen Leser aus der Zukunft (relativ zum Original-Newsletter betrachtet): Siehe die englische Version!

Subversiver Newsletter Nr. 2: Primzahl

(elkement. Zuletzt geändert: 2008-01-06. Erstellt: 2004-08-15. Tags: Newsletter, Subversiv. Englische Version.)

Von: Subversives Element
Gesendet: Sonntag, 15. August 2004 20:57
An: Rest der Welt
Betreff: Subversiver Newsletter Nr.2 (...der ersten Primzahl!)

Hallo!

Benchmarks & monatliche Performance

Eigentlich wollte ich Euch jetzt berichten, dass die Subversive Website ohne großen Aufwand von Google bei einer Suche nach „subversiv“ auf Anhieb auf Platz 2 gereiht wurde. Aber mit Schrecken bemerkt das Subversive Element, dass seit heute http://www.subversiv.com auf Platz 1 gedrängt hat -  und das ist nicht schlecht für eine Website, die nicht erreichbar ist und nur als DNS-Eintrag existiert.

Die einzig mögliche – subversive – Erklärung: Da Google auch verweisende Seiten, die den Suchbegriff enthalten, berücksichtigt, muss irgendein

<Publikumsbeschimpfung als Stilmittel, das gab es schon öfter in der Geschichte der Literatur, nicht nur der subversiven>

Web-Dillo

<Publikumsbeschimpfung>

 auf subversiv.com verweisen.

Der Verdacht liegt natürlich nahe, dass der / diejenige unter Euch zu finden ist, weil ich annehmen muss, dass Ihr aus Begeisterung auf meine Site verweist und subversiv.at in alle Eure Meta-Tags eingetragen habt: Ich verstehe natürlich Euren Enthusiasmus und auch den extremen psychischen Zustand, der durch das Lesen meiner Webseiten hervorgerufen wird. Da kann man sich schon einmal in einer URL irren. Und dass die globale Relevanz meiner Site eher eine .com-Domain nahe legt ist auch klar.

Aber setzt jetzt sofort den Link richtig!!! (…Bombe, Messer, Blitz, Faust …. Um die Mail klein zu halten, setze ich die Symbole als Text ein und nicht als Clipart)

Subversives Universum

Auf Platz 2 des Google-Rankings immerhin ein einigermaßen würdiger Vertreter: subversiv*rec – a medium for any kind of progessive arts. Vor allem, weil folgende Site auch von den gleichen subversiven Elementen geschaffen wurde: http://www.subversiv-clothing.com/ und damit das Subversive Element als bekannten Fan von Dress-Code-Vorschriften extrem anspricht. (Hinweis: Klickt auf den Panzer) 

Ansonsten versucht das Subversive Element irgendwie ein Leben in der so genannten realen Welt zu führen, daher trägt es sich auch in Business-Foren ein. Trotzdem kann es nicht umhin, den entsprechenden Webseiten einen etwas subversiveren Touch zu geben.

Wer dieses Forum jetzt cool findet: Bitte sich nicht anmelden, sondern sich von meinem Real-Alias Elke Stangl eine Einladung schicken lassen – dann bekomme ich nämlich ein Monat Prämium-Mitgliedschaft gratis.

Aber das Subversive Element wurde diese Woche darauf hingewiesen, dass es im Mittelalter als Hexe verbrannt worden wäre, weil es einen geheiligten Business-Prozess nicht eingehalten hatte. Daher diesmal aus der Reihe Subversive Partner-Links: http://www.hexen.org 

Design-Philosophisches

<Fast ernst> Auch wenn der Inhalt noch so subversiv ist: das Layout einer Website sollte es nicht sein </fast ernst>, sonst bekommt niemand die Subversivität mit und die Site wird höchstens auf der Müllseite verlinkt (obwohl das auch eine Art von subversiver Auszeichnung ist).

D.h. heißt das Subversive Element versucht, den Privat-Homepage-Touch mit den typischen hüpfenden*) oder ins Nirwana fließenden**) Rändern  weitgehend zu vermeiden

*) Hüpfende Ränder: Zappeliger Effekt, der dadurch hervorgerufen wird, das die Ränder mit Navigationsleisten nicht durch Stylesheets oder Blind-GIF-fixierte Tabellen in ein nicht-subversives Korsett gezwängt werden. Je nach Anzahl der Zeilen in der Navigationsleiste wechselt die Position des Randes, was beim subversiv-nervösen Schnell-Durchklicken das charakteristische scheinbare Hüpfen erzeugt (Das subversive Element weiß aufgrund der Logfile-Einträge, dass Ihr alle nervös-schnelle URL-Zapper seid. Oder glaubt Ihr, ich nehme Euch ab, dass Ihr meine philosophischen Abhandlungen in 3 Sekunden lest?)

**) Ins Nirwana fließende Ränder: Ausgedünnte und hüpfende Ränder, die durch Nichtverwenden von Blocksatz und Enden des genialen Textes direkt am rechte Rand erzeugt werden.

Also: Das subversive Element hat das Design von subversiv.at  und radices.net leicht geändert, die Änderungen fallen wahrscheinlich nicht auf und tun garantiert nicht weh.

Content

Im Moment ändere die wissenschaftlich-seriöse Seite des subversiven Elementes gerade die Seiten über Parawissenschaften und Skeptizismus, die damit immer weniger subversiv werden und von vorsichten, abwägenden Formulierungen verwässert. Die Seiten könnten subversiv wirken, weil ich gerade ganze Sätze umbaue und zwischendrin aber die Seiten doch immer zwanghaft publizieren muss.

Euch grüßt

Das Subversive Element

(zur Sicherheit: auch die nicht subversive Signatur)

XXXX
;-) ... aus Datenschutzgründen entfernt - nur für Abonnenten sichtbar!

Persönliche Website von Elke Stangl, Zagersdorf, Österreich, c/o punktwissen.
elkement [ät] subversiv [dot] at.