Alle Postings (160)

2018

Glücklicher Saurier

Pentesten lernen

Physik und Software-Stacks

Das erste Suchergebnis

Reverse Engineering

2017

Best of 2017

Fernprojekte

Computer, Informatik und IT

Physik - die Ernte!

Subversiv? Physik?

Meine Philosophie!

Scripts erzeugen Scripts

2016

Theoretische Physik als Hobby

Selbstbezügliche Poesie

Stille Website

'Machst Du noch PKI?'

Meine Philosophie (?)

Wie wirkt Physik?

2015 ist nicht viel passiert

2015

Unaussprechliches

Selbst-Poesie

Letztes Posting...

Web-Projekt: Status-Update

Wir unterbrechen ...

Unsere Photovoltaik-Anlage

Soziale Schulden

PKI-Status-Update

Leben und Arbeit

IT-Postings

Alte Weisheiten - neue Popularität

Definition: 'Subversiv'

2014 in Büchern

Zu den Wurzeln von radices

Physik-Postings

Physiker oder Ingenieur?

Ing.-Postings

Wirkliche Expertin

2014

2014 - ein gutes Jahr

Fast 20 Jahre danach

Ingenieurs-Links

Jahresansprache

Was ist Kunst?

Bio

PKI FAQ

Worte und Google

Zertifikate und Wärmepumpen

Technet-Postings

WOP!

Leben, das Universum und überhaupt alles.

Oh-oh, kein Posting im März

Radices = Wurzeln = Roots

PKI-Probleme

PKI Ressourcen

PKI-Probleme

Arbeit

Schreiben

Was ist PKI?

Ich stehe auf den Schultern subversiver Giganten

PKI - Netzwerke - Smart Grid

Suchbegriffspoesie

Quantenfeldtheorie

Plattform für Poeten

2013 in Büchern

2013

Nutzbar machen, erklären, beurteilen

Lebensform Elke Stangl

Technologie

Was fasziniert mich an der Physik?

Naturphilosophische Praxis?

elkement and diese Site

Sind Netzwerke sozial?

Retrospektion

Newsletter-Wiederbelebung

Wilhelm Macke: Internet-Spuren

2012

Gratis, umsonst und nutzlos

Subversiver Jahresbericht

Was ist Energie?

Prof. Wilhelm Macke

Mein Leben ist ein Klischee(?)

Netzwerke (Kategorie)

Wissenschaft - Kindheitsmelodie

Freude am Klischeé

Möchtegern-Netizen

Der tägliche Untergrund

Parawissenschaften - Resümee

Profil

Parawissenschaft - Bücher

Das Element ist zurück!

Offline

PKI: Zwischenstand

2011

Warteschleife

Naturwissenschaft - Arbeitswelt

Nicht originell

Das ganze Internet...

Experte

Kurz vor einem Neubeginn

Die rote Pille

Erkenntnis

2008

Netizen (2)

2007

Das Ende

Früher einmal...

2006

Netzwerktheorie

2005

Tsunami-Physik

Nullpunktsenergie

Nr.9 - Krypton

radices.net - Internet

Hier ist der Ausgang

Element-Art

Skeptizismus und Esoterik

Der totale Spielraum

Nr.8 - Brave New Online World

Nr.7 - Wer ist DAS Element?

Moderner Networker

Liebe zur Weisheit

EPSI-Kult

EPSI

Nr.6 - The Art of Networking

Unterteilung der Physik

Ich bin ein Dilettant!

Bewusstseinserweiternd

Was ist 'subversiv'?

(Para-)Wissenschaften global

Epigonen

2004

Nr.4,5 - Welcome

Beruf, Berufung, Interesse

Nr.4 - Selbstfindung

Subversiver Römer für die Sammlung

Existenz

Parawissenschaften

Nr. 3: Internet-Apocalypse

Skeptizismus

Meta-Gefasel

Keine Ahnung von Kunst

Ur-Fragen

Umsonst

Dejavu

Bewegungsgleichung

Bildungsideal

Physik repräsentiert...

Nr. 2: Primzahl

Nerd, Geek, Techie

Nr. 1 von mindestens 42

Subversiver Newsletter

Best of Log

Netizen

Magie der Deadlines.

2003

Anstelle eines Lebenslaufes

Was ist Wissenschaft?

Captain Kirk's Lieblingsbefehl

Wissensmanagement

Keine Navigation

radices.net - Geschichte

Bücher: Meine Favoriten

2002

Elke war da

2000

Pinkes Raumschiff

1998

Worte

Goldene Talente

Lebensplanung oder Chaos

Wissenschaftliche (?) Laufbahn

1996

Rede zur Promotion

1987

Die 'heutige Jugend'

Elke war da

(elkement. Zuletzt geändert: 2014-04-01. Erstellt: 2002-12-16. Tags: Web, Bloggen, Websites, Nostalgie. Englische Version.)

About: Elke Stangl

(Letztes Update: 14. September 2013. Erstellt: 2. Dezember 2012)

Alle paar Monate stelle ich mir die Frage: WHOAMI. Da ich keine Antwort von der Konsole erhalte, versuche ich die Antworten selbst zu geben - auf dieser Website.

Die Antworten werden rekonstruiert aus meinen vielfältigen Aktivitäten auf anderen Blogs und Websites; daher wird e-stangl.at nicht sehr häufig geändert. Andererseits werden so auch momentane Stimmungsschwankungen heraus gefiltert. Hier werden nur wichtige Eckpunkte dokumentiert.

e-stangl.at war meine erste Domain. Trotz des Web-0.0-Charakters dieser Site bleibt e-stangl der Knotenpunkt in meinem virtuellen Universum. Daher muss und kann auch nur hier die autoritative Liste meiner anderen Websites und Profile aktuell gehalten werden.

~~~

10 Jahre: Zurück zu den Wurzeln auf subversive Art

(Oktober 2012)

Diese Site feiert heuer ihr 10-jähriges Jubiläum. Nach vielen Jahren Sinnsuche ('Was muss man geraucht haben, um Deine Websites zu verstehen?') zeichnet sich ein Hauch von Normalität ab.

e-stangl.at ist die persönliche Website von Elke Stangl und wird ergänzt durch radices.net, subversiv.at und elkement.wordpress.com.

Hier geht's direkt zur chronologischen Übersicht der Updates, die nie ein Blog sein wollten!

Zurück zu den Wurzeln - Radices!

~~~

e-stangl: Think Tank für Wissenschaft und Technologie!

(Überarbeitet Mai 2006, Update Anfang 2011)

e-stangl.at ist ein Knotenpunkt im virtuellen Imperium von Elke Stangl, tatkräftig unterstützt vom Subversiven Element

Ich sammle hier Gedanken zu Aktivitäten im beruflichen und privaten Bereich, um nicht zu vergessen, wer ich bin. Es geht um Wissenschaft und  Technologie - letztendlich um Life, the Universe and Everything ((c) Douglas Adams). Diese Seiten werden in sehr unregelmäßigen Abständen geändert - und an Stellen, wo man es nicht vermuten würde. Das ist kein Blog: Jeder Buchstabe wird immer wieder liebevoll umgedreht  und neu arrangiert.Ich stehe zu alten Fehlern und peinliche Texte werden für die Ewigkeit archiviert.

Die Englische Version stellt ein Experiment dar hinsichtlich der Rückwirkung der verwendeten Sprache auf mein Gehirn: Ich kann nicht anders, als auf English anders zu denken - daher entprechen die Englischen Inhalte nicht Deutschen.

Elke Stangl (ELKE in Wikipedia)

~~~

Die relative orignale und dafür weniger originelle Startseite

(Jahreswechsel 2002 / 2003)

Was wird hier geboten?

...IT-Consulting (Counselling?), Physik, und alles dazwischen,
...erträgliches Webdesign, coole Security-Lösungen,
...subversive Ideen, unkonventionelle Gedanken,
... unverständliche Newsletter & Postings,
...geniale Dokumentationen,
...Projekte aller Art

Völlig klar, dass hier eine Mannschaft dahinter steht: Manager und fleißige Ameisen, technische Ressourcen und Kreative, durchgeknallte Philosphen und geniale Strategen, souveräne Planer und chaotische Nerds. Bei genauerem Hinsehen lassen sich noch viele weitere Team-Mitglieder entdecken (Fraktal!).

Elke Stangl (Jahreswechsel 2002/2003 ... zur Geburtsstunde dieser Site) " Irgendwer auf der Suche nach dem Ende des Internet

~~~

Sehr, sehr viel früher waren auf dieser Website Informationen zu Dr. Elke Stangl - EDV-Beratung zu finden (Archiv hierzu. Weiters beinhaltet unser Universum: An den Wurzeln rüttelnde Seiten, Subversive Seiten. Das Dorf am Ende des Internetz und das EPSI-Portal. Und natürlich - was wird hier eigentlich gesucht? >> Best of Log File. Business gibt es auch - wissentlich auf den Punkt gebracht.

~~~

Eine Liste, die kein Blog sein wollte, aber eigentlich eines war

(Chronologische Einträge, seit 2002. Der neueste Eintrag wird jeweils im Kopf dieser Seite angezeigt.)

Der Sinn dieser Website (sollte er existieren) ändert sich ständig. Hier ist die archivierte Sammlung:

01.04.2015

Meine erste Bücherliste hier früher übertitelt mit: Was man über Bücher sagt, sagt mehr über einen selbst aus als über die Bücher. Letztes Jahr fielen fast alle Bücher in eine dieser Kategorien...

24.12.2014

Was lange währt, wird endlich gut. Ein Jahr ohne Planung, ohne Stress, ohne Erwartungen. Don't Worry, Be Happy! 2014 im Überblick: Einige Bilder...

04.08.2014

Digitale Zertifikate und Wärmepumpen ... auf den ersten Blick eine überraschende Kombination. Aber alles zu kombinieren ist meine Spezialität. IT-Sicherheit, Physik und bodenständige Ingenieursarbeit hängen für mich auf vielfältige Weise zusammen - nicht nur bedingt durch meinen beruflichen Lebenslauf. Weiterlesen...

29.04.2014

Hello world! LG - nicht die Kühschränke und Handys, sondern was der Slogan sagt. Meine Websites und Blogs erreichen gemeinsam ein Zen-artiges Gleichgewicht - fast eine Singularität. So schräg es klingt - ich bin sehr glücklich mit meiner Kombination aus: Troubleshooten von Public Key Infrastructures, Wärmepumpensimulationen und Heizungen hacken. Und philosophisch daherbloggen (deppat einibloggen, © R. Düringer).

09.02.2014

Douglas Coupland hat uns zweimal daran erinnert - in Generation X und in Generation A: Unser Leben soll eine Geschichte sein - nicht nur eine lose Verkettung einzelner, cooler Augenblicke. Ich bin mir nicht sicher, was mein Leben ist - sicherheitshalber habe ich die Seite über mein Leben aktualisiert mit meinen 3 Sekunden Ruhm AKA Interviews.

02.02.2014

Wie bin ich auf die Idee gekommen, dass diese Website zweisprachig sein muss? Das Problem sind nicht die beiden Sprachen, sondern meine mangelnde Motivation, meine eigenen Texte zu übersetzen. Derzeit schreibe ich lieber auf Englisch. Ich schreibe.

04.01.2014

Das Subversive Elkement ist jetzt ein so genannter curator - siehe das Update zu 2013 in Büchern. Mein (eigenes) Lieblingsposting 2013 war: Fragile Technology? (Confessions of a Luddite Disguised as Tech Enthusiast). 2014 ist das Jahr, in dem Theory of Combining Just Anything endgültig in die Praxis umgesetzt wird!

16.09.2013

Das Subversive Elkement kann seit Ende August auch beweisen, dass es ein echter Ingenieur ist. Damit sind nun wieder Gehirnressourcen verfügbar - z.B. für Quantenfeldtheorie. Neu auf dieser Site: Zusammenstellung eines Best-of-Artikel auf der Seite 'Wissenschaft'. ... Und die Siedler starten in eine neue Heizsaison: punktwissen.wordpress.com

23.12.2012

Das Subversive Element und ich begrüßen einen wichtigen Neuzugang in der Familie der subversiv-elementaren Websites. Lange vorbereitet im Stealth Mode - nun ist es soweit: Die Siedler sind auch offiziell wieder unterwegs! punktwissen.wordpress.com Nach der mutmaßlichen Entdeckung und Besiedelung von z-village erzählen die Siedler Physik- und Energie-Geschichten, wie sie jeder Siedler erlebt haben könnte.

20.11.2012

Diese Website wurde überarbeitet - Anfang November 2012 ist ein wichtiger Meilenstein im Website Resurrection Project erreicht worden. Alle Kategorien - Leben, Lesen, Wissenschaft und Technologie sind wieder aktuell. Die Zeit steht still, die Geschichte wurde angehalten. Alles im Einklang - ein virtueller Zen-Garten. Jetzt kann wieder monatelang Kies gekehrt werden. ~~~

07.10.2012

Ich gebe es zu: Diese Website war immer ein Blog. Ich beuge mich den Web-2.0-Gepflogenheiten und ahme nun auch technisch eine blogartige Struktur nach. Soweit dies möglich ist unter Nutzung meines unflexiblen, selbst gebastelten CMS auf der Basis von antiquiertem ASP und TXT-Datenbanken. Diese Ziele dieser Website entsprechen denen meines Blogs, das sich noch im embryonalen Stadium befindet.

30.07.2012

Nach einem Neustart mit einem leeren Blatt Papier sind die meisten e-stangl.at-Seiten wieder online. Die meisten meiner Websites gibt es nun seit über 10 Jahren - und ich darf mich wieder am Anfang fühlen. Das betrifft nicht nur oder in erster Linie nicht meine Webseiten.

29.04.2012

Ich habe das andere Ende des Wurmlochs erreicht und kann das virtuelle Steuerrad los lassen; ich kann beginnen, die Reiseerinnerungen zu ordnen und zu publizieren. Das Subversive El(k)ement hat auch zu bloggen begonnen: elkement.wordpress.com

25.03.2012

Mit Frühlingsbeginn 2012 legt diese Website eine Pause ein. Die alten Seiten werden verändert, sind aber im Hintergrund noch vorhanden und können bei bekannten URLs erreicht werden. Diese Website hat Ihren Zweck erfüllt. 10 Jahre nach dem Start findet die Veränderung im realen Leben statt, die diese Website auf subversive Weise antizipiert hat.

31.12.2010

e-stangl begrüßt das Neue Jahr 2011 - das Jahr in dem wir Kontakt aufnehmen (plus Eins). Nein - das ist immer noch kein Blog. Diese Site ist immer noch oder jetzt gerade bewusst ein Versuch, als einsamer Schreiber einen einsamen Leser zu erreichen ((C) N. Carr), in langatmigen, linearen Ausführungen, die nur zur Täuschung verlinkt sind. Ich empfehle die Lektüre von: The Shallows / Nicholas Carr.

01.01.2008

Diese Website hat sich im letzten Jahr nicht verändert. Und das ist gut so. e-stangl.at ist noch immer Ani-Web 2.0 - un-interaktiv und kein Blog. Das könnte auch auf Zufriedenheit mit anderen Möglichkeiten der Kommunikation und Selbst-Präsentation schließen lassen. Alte Einträge werden immer noch aufgehoben, archive.org wird nicht benötigt!

18.03.2006

Ich entscheide mich mit dieser Website explizit gegen ein Blog. Zum Ausstreuen meiner tagesaktuellen Meinung gibt es andere Orte. Aber ich möchte einen Ort im Web finden, der mein WHOAMI-Output in komprimierter Form ist. Diese Seiten werden regelmäßig überprüft und (mittlerweile, hoffentlich nur mehr) selten überarbeitet. Aber für die Aktualität kann ich garantieren. Diese Website hat seit ihrer ersten Befüllung Anfang 1998 schon einiges erlebt - es ist mir auch wichtig, alle Spuren und Impulse zu archivieren. Auch archive.org ist herzlich eingeladen! Ich frage mich: Was wird übrig bleiben von uns Netizens? Wer wird sich um diese Site kümmern in 200 Jahren?

21.01.2006

Wie in der Historie dieser Website erzählt wird, geht es hier um Selbstbespiegelung und unverständliche Reflexionen. WHOAMI hat eine vorüber gehende Antwort geliefert, die die Arbeiten an dieser Website (zugunsten des so genannten realen Lebens) kurz zum Erliegen gebracht hat. Nun werden 100e Jahre an Forschungsarbeit nötig, sein, um die änderungen zu analysieren: im Kontext von - dem Leben (überhaupt), dem Universum und (überhaupt) Allem. Oder auch: Das Subversive Element subvertiert auch diese Website und erlangt seine Motivation zur schriftlichen Subversion langsam wieder - es sucht nur noch etwas, was es unterwandern könnte.

05.03.2005

Unglaublich, aber wahr: Der Sinn dieser Website ist nun seit einigen Monaten konstant: Es ist eine graphische Version des Kommandozeilen-Tools WHOAMI (Who am I), das mir unmissverständlich mitteilt, wer ich bin. Alle 2-3 Monate leuchtet WHOAMI auf meiner Konsole auf und ich begebe mich - Prozessor, Betriebssystem und selbst-analysierende Logik in einem - auf die Suche nach der Antwort, um sie mir selbst nach einigen durchwachten Nächten am PC in notdürftig zusammengebastelten Websites zu liefern. Der Input wird in einem Prozess erzeugt, den ich selbst noch nicht ganz verstanden habe. Ich lese meine eigenen e-mails und Postings in Foren - überrascht, dass ich das geschrieben habe - und höre mich die Geschichten aus meinem Leben selbst erzählen.

11.09.2004

Was der Sinn dieser Site ist, wird mir langsam klar: Es ist eine graphische Version des Kommandozeilen-Tools WHOAMI (Who am I), das mir unmissverständlich mitteilt, wer ich bin. Alle 2-3 Monate leuchtet WHOAMI auf meiner Konsole auf und ich begebe mich - Prozessor, Betriebssystem und selbst-analysierende Logik in einem - auf die Suche nach der Antwort, um sie mir selbst nach einigen durchwachten Nächten am PC in notdürftig zusammengebastelten Websites zu liefern. Der Input wird in einem Prozess erzeugt, den ich selbst noch nicht ganz verstanden habe. Ich lese meine eigenen e-mails und Postings in Foren - überrascht, dass ich das geschrieben habe - und höre mich die Geschichten aus meinem Leben selbst erzählen.

16.07.2004

Das ist meine private Website. Ich bin Beraterin in der Informationstechnologie und bin dabei, privat wieder einen neuen Weg in meinen "angestammten" Bereich zu finden - die Wissenschaft. Eigentlich bin ich Physikerin, was sich auch in einem neueren "Hobby", der Quantenkryptographie, widerspiegelt (Dieses Gebiet stellt auch die Verbindung zu meiner momentanen Welt (IT) dar). Bedingt durch viele komplementäre berufliche Erfahrungen sehe ich mich aber als in verschiedenen Welten zuhause an und würde mein momentanes "privates Arbeitsgebiet" am ehesten der Philosophie zurechnen.

24.01.2004

Das ist meine private Website. Ich möchte nichts verkaufen und ich möchte niemanden von irgendetwas überzeugen. Im Moment ist diese Site unvollkommen und widersprüchlich wie viele Informationen im Internet. Die hyper-intellektuelle Navigation wird geändert - keine Panik ;-) Bis Ende 2004 wird man hier vor allem einige Gedanken zu den beiden "Welten", in denen ich mich beruflich und privat bewege: der Physik und der Informationstechnologie.

12.10.2003

Das ist meine private Website. Ich möchte nichts verkaufen und ich möchte niemanden von irgendetwas überzeugen. Die Wartung dieser Site ist kein straff organisiertes IT-Projekt, daher hält sich der Fortschritt in Grenzen. Unvollkommen und widersprüchlich wie viele Informationen im Internet ist auch meine Internet-Identität.

24.09.2003

Die Produktion dieser Site ist KEIN straff organisiertes IT-Projekt (Lesen Sie dazu "Slack" von Tom DeMarco) und es gibt keine Deadlines Dementsprechend unregelmäßig sind die Updates - dafür aber aus tiefsten Herzen kommend. ... bzw. Aus den Tiefen meiner Gehirnwindungen: Immerhin heißt der Titel der Site ja e-stangl Think Tank!

24.05.2003

Kein Slack, aber auch keine Ziele für diese Website. Die besten Voraussetzungen - auf geht's!

03.01.2003

Diese Website ist eine private Website, deren Zielsetzung es ist zum Nachdenken und Nachlesen anzuregen. Ich bin kein professioneller Webdesigner (mehr) und setze mir trotzdem das Ziel, dass e-stangl.at möglichst wenig wie eine private Homepage aussehen soll ;-) Momentan ist diese Site noch sehr im Aufbau begriffen. Trotzdem gibt es keine Deadline, das ist KEIN straff organisiertes IT-Projekt (Lesen Sie dazu "Slack" von Tom DeMarco)

16.12.2002

Die Domain e-stangl wurde zur Zeit des großen .com Hype geboren, beginnt daher mit e-, und repräsentiert einen Hyperlink, dessen Nicht-Hyperlink-Anteil - d.h. der Teil über dem Strich - golden in der Abendsonne der neuen Internet-Kultur leuchtet bzw. von einem ockerfarbenen Sandsturm gebeutelt wird ....

element and Somebody at the end of the world

Persönliche Website von Elke Stangl, Zagersdorf, Österreich, c/o punktwissen.
elkement [ät] subversiv [dot] at. Kontakt